Kostproben:

Huna ist praktisch und kann in jeder Lebenslage und an jedem Ort angewendet werden.

Super praktisch sind die Kostproben auf dieser Seite. Sie lernen damit Huna gleich ganz praxisnah kennen und können ganz nach Lust und Laune Übungen und Meditionen erleben und mitmachen.

Zum kostenlosen Download finden sie hier Anregungen und Übungen aus allen meinen Büchern.

Bitte gerne ausprobieren!

Was ist Erfolg?

Heilübungen

Die Natur als Familie betrachten

Übung: Mich schön zu fühlen

Rezenzion und Hörprobe

Übung: Im Jetzt sein

Rezenzion und Hörprobe

Was ist Erfolg?

Erfolg ist, was Sie für sich als Erfolg definieren. Im Falle von Huna ist Erfolg verbunden mit der Frage: »Funktioniert es?« Wenn es das tut, wird es in diesem Moment zu Ihrer Wahrheit. Ein Huna-Praktizierender ist frei, seine Haltung zu wechseln und seine Glaubenssysteme zu ändern, um den bestmöglichen Effekt in der jeweiligen Situation zu erreichen.

Erfolg wird im Huna mit folgenden Fragen verknüpft:
» Wie geht es mir jetzt?«
» Was habe ich oder die Beteiligten gewonnen?«
» Was hat sich positiv verändert?«

Dein kleinsten Erfolg anerkennen und den Fokus darauf richten, so wird sich das Gute weiter vermehren.

Es bedarf einer gedanklichen Neuausrichtung, auch die scheinbar kleinen Erfolge richtig wertzuschätzen. Das sind potenzielle Samen dynamischer Lebenskraft, und sie wollen mit unserer Aufmerksamkeit keimen und wachsen.

Lernen Sie, die gewöhnliche Realität auf ungewöhnliche Weise zu sehen. Dadurch wird Ihr Leben zu einem fantastischen Abenteuer!

Lernen sie zwei Heilungen aus meinem Buch „Harmonie in 3 Minuten“ kennen. Am besten probieren sie diese gleich aus. Jede Übung dauert nur 1 Minute. Schenken sie sich diese Minute um ein Stückchen heiler und harmonischer zu werden

Heilübung Nr. 34

Machen Sie einen tiefen Atemzug.

Wirken Sie heilend, und verschenken Sie imaginäre Überraschungen an andere Menschen ‒ an Menschen, mit denen Sie persönlich verbunden sind, genauso wie an Menschen, die Sie nicht persönlich kennen. Verschenken Sie, was Ihnen Freude macht. Im Land der Fantasie ist alles möglich! Die Energie Ihrer Gedanken findet den Weg zu den Empfängern.

Sie können die Menschen mit rosa gepunkteten Luftballons, fliegenden Elefanten, Containern voll mit leckerer Nahrung oder fröhlichen Delfinen beglücken. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf, und haben Sie einfach Spaß an Ihren Geschenken und am Verschenken. 

Beenden Sie die Übung, indem Sie hinspüren, in welcher Form sich Ihr Wohlgefühl erhöht hat. Vielleicht atmen Sie leichter und tiefer, sind energievoller, vielleicht ist Ihr Kopf klarer, vielleicht spüren Sie Erleichterung oder fühlen Sie sich zuversichtlicher und gelassener. Schenken Sie jedem kleinen Zeichen von Wohlgefühl Beachtung.

Mit dieser Übung heilen sie emotionale Widerstände, sie stärken ihre Flexibilität und säen Samen der Harmonie.

Heilübung Nr. 15

Machen Sie einen tiefen Atemzug.

Ändern Sie eine Regel.
Machen Sie sich bewusst, dass Ihr Leben voller Regeln ist. Was Sie für richtig und falsch halten, was Sie schön oder hässlich finden, was Sie tun dürfen und was nicht oder was sich gehört und was nicht und vieles mehr. Vielleicht fällt Ihnen auch spontan eine Regel ein, die Sie mit Ihrem Anliegen verbinden.

Der Sinn der Übung ist, eine Regel zu ändern. Das kann eine große Regel sein, z. B. sich jetzt zu entscheiden, anders auf XY zu reagieren, oder eine kleine Regel, z.B. einen Dekorationsgegenstand woanders hinzustellen.

Wenn Ihnen keine Regel einfällt, dann geben Sie sich generell das Recht, Regeln zu ändern, oder erlauben Sie sich, eine Regel zu ändern, sobald Ihnen eine einfällt. Halten Sie diesen Gedanken für eine Minute fest.

Beenden Sie die Übung, indem Sie hin spüren, in welcher Form sich Ihr Wohlgefühl erhöht hat. Vielleicht atmen Sie leichter und tiefer, sind energievoller, vielleicht ist Ihr Kopf klarer, vielleicht spüren Sie Erleichterung oder fühlen Sie sich zuversichtlicher und gelassener. Schenken Sie jedem kleinen Zeichen von Wohlgefühl Beachtung.

Mit dieser Übung lösen sie mentale Widerstände auf und stärken die Energien von Freiheit und Handlungsspielraum in ihnen.

Die Natur als Familie betrachten

Die Natur ist kein Ort, den wir besuchen, sie ist unser Zuhause, unsere Familie, unser Lebensraum. Wir Menschen sind Feuer, Wasser, Wind, Erde, Pflanze, Tier und Lichtwesen. Alles in der Natur hat die Kraft, sein Leben zu gestalten, ist beseelt, lebendig, ansprechbar und bewusst. So ist es selbstverständlich möglich, mit jedem Element eine Verbindung einzugehen. Wenn wir mit den Naturkräften arbeiten, entwickeln wir ein tieferes Verständnis dafür, wer wir sind, und lernen uns auf eine neue Art kennen

Ritual: Lerne deine Familie kennen

Mit diesem Ritual entdecken Sie, wer Sie sind, was Sie ausmacht und woher Sie kommen. Wenn Sie die Gelegenheit haben, führen Sie das Ritual im Freien durch.
Ein Spaziergang ist dafür gut geeignet.

Während Ihres Spazierganges nehmen Sie die Elemente mit allen Sinnen wahr und machen sich bewusst, dass alle Elemente in Ihnen sind. So ist die Buche, das Gänseblümchen, der Regentropfen, der Kieselstein, die Kohlmeise, das Samenkorn, der Lichtfunke oder der Westwind Teil von Ihnen und mit Ihnen verbunden.
 
Dieser Spaziergang, ganz gleich, ob er tatsächlich oder in Gedanken stattfindet, ist ein Weg der Kraft und des Kraftschöpfens. Ihr Energieniveau steigt, und das Träumen geht leichter. Achten Sie darauf, sich nur auf die Urkraft des jeweiligen Elementes zu konzentrieren und nichts zu bewerten.

Übung: Mich schön zu fühlen

»Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land?« Wir alle stellen uns tagtäglich die Frage, ob wir heute gut aussehen. Die Elemente bergen Schönheit und regen unser ästhetisches Empfinden an. Den Wegweiser zu uns selbst finden wir in und über die Elemente.

Jedes Element ist authentisch, lebt nur sich selbst; keine Pflanze möchte der Wind sein, und kein Feuer möchte ein Tier sein. Die Elemente wissen um ihre Aufgabe und ihr Können.

Die Kommunikation mit den Geistwesen der Elemente ist wie eine innere Zwiesprache. Über die Elemente lernen wir uns näher kennen. Diese Arbeit führt auf einem zauberhaften Weg zu innerer Schönheit und Stärke.

Treffen Sie den Geist des Wasser-Elementes und blicken Sie in seinen imaginären Spiegel.

  • Was sehen Sie?
  • Welche Form der Schönheit spiegelt er Ihnen wider?
  • Welche schönen Seiten von Ihnen bringt er zum Vorschein?


Unsere Ausstrahlung und unser inneres Leuchten ist die wahre Quelle unserer Attraktivität. Schönheit liegt im Auge des Betrachters 😊

Übung aus dem Buch Energiequelle Natur

Einführung

»Erfolgreich zu sein, setzt zwei Dinge voraus: Klare Ziele und den brennenden Wunsch, sie zu erreichen.«

Johann Wolfgang von Goethe

Brennen Sie leidenschaftlich fürs Leben oder sind Sie ausgebrannt? Ist Ihr Leben für Sie immer noch ein spannendes und reizvolles Projekt? Wie geht es Ihrem Lebensfeuer? Brennt es lichterloh oder auf Sparflamme? Sprüht es übermütige Funken oder ist es zu einem kleinen, müden Flämmchen geworden? Gibt es Ihnen genügend Kraft, damit Sie sich den Herausforderungen des Lebens gewachsen fühlen? Oder denken Sie wehmütig an Zeiten in Ihrem Leben zurück, in denen Sie im wahrsten Sinne des Wortes für Ihr Leben entflammt waren und Funken der Leidenschaft in die Welt hinausgesendet haben?

Die Welt um uns herum macht Quantensprünge, und wir bleiben klein und treten auf der Stelle. Die Zeit, in der wir leben, bietet Herausforderungen und Chancen zugleich. Unmögliches wird möglich, und gleichzeitig nehmen Sicherheit und Berechenbarkeit ab. Zu keiner Zeit haben die Menschen solche technischen Fortschritte gemacht und bahnbrechende Erkenntnisse gewonnen. Da müssen unterstützende Kräfte am Werk sein, die uns helfen, Probleme schnell und nachhaltig anzugehen. Die Zeiten der Anpassung und des Wartens sind vorbei. Wir werden aufgefordert, dem Leben mit Mut, Flexibilität und Leidenschaft zu begegnen.

Leidenschaftlich und aktiv die Dinge in die Hand nehmen, das ist der Schlüssel zum Glück. Doch das ist nur möglich, wenn unser Lebensfeuer lichterloh brennt!

Wollen Sie weiter klein bleiben, während die Welt um Sie herum täglich zu neuen Höhenflügen ansetzt?

Sicher nicht! Der folgende Gedankenaustausch, den ich vor Jahren mit einer Freundin hatte, soll Ihnen verdeutlichen, worauf es dabei ankommt … Vielleicht kommt Ihnen die Lebenssituation von Jutta ja bekannt vor?

Jutta schilderte mir damals:
»Ich hatte mir für diesen Urlaub so viel vorgenommen. Wir sind nicht weggefahren, und ich wollte unser Zuhause neu gestalten, um wieder durchatmen zu können. Seit dem Auszug der Kinder vor zwei Jahren will ich die Schränke ausmisten und mir einen Rückzugsraum einrichten. Mein Plan war, das am Morgen zu tun und es mir am Nachmittag richtig gut gehen zu lassen. Jetzt ist der Urlaub vorbei, und ich sitze wieder in dieser vollgestopften Wohnung. Ich war müde, antriebslos, brachte nichts zustande und fühlte mich am Ende des Urlaubs nicht wirklich kraftvoller. Die Urlaubstage gingen dahin, und außer einem morgendlichen Spaziergang mit meinem Mann habe ich nichts getan, kein Yoga, kein Tanzen. Nur für das Kochen habe ich mir richtig Zeit genommen. Es war sehr schön, mal wieder ein neues Rezept zu probieren und dann in Ruhe und mit Genuss zusammen zu essen.

Nach dem Urlaub dachte ich: Dann setzt du deine Pläne eben Stück für Stück um. Ich arbeite schon wieder seit zwei Monaten und stoße immer an die gleichen Grenzen. Ich nehme es mir jeden Tag vor, und nichts geschieht. Ich bin gefangen in meinen Mustern, das ist so frustrierend! Sag jetzt nicht, ich hätte den Urlaub genau so gebraucht, und die Zeit sei noch nicht reif dafür. Nein, ich will endlich der  Wohnung ein neues Gesicht geben und kriege es einfach nicht hin!

Wie machst du das, Susanne? Du kriegst so viele Sachen gleichzeitig gebacken, bist aktiv und entdeckst jeden Tag aufs Neue, wie leistungsfähig du bist. Ich bewundere dich, beobachte, wie du lebst, und fühle mich dabei wie ein kleiner Zwerg, der einfach nicht aus seinem Loch heraushüpfen kann. Wenn ich ehrlich bin, möchte ich so nicht bis zum Ende meines Lebens weitermachen! Kann ich dem Ganzen nicht eine neue Wendung geben? Ich habe den Vertrag mit meinem Leben innerlich gekündigt. Es läuft nur noch auf Sparflamme.«

Meine Antwort:
»Du willst mein Geheimnis wissen? Ich habe vor geraumer Zeit erkannt, dass ich an meine Grenzen gekommen war, nicht körperlich, sondern mental. Ich hatte mir die Luft nach oben abgeschnürt. Mir wurde bewusst, dass mein Leben für mich unspektakulär und reizlos geworden war und ich gar nicht wusste, wie leistungsfähig ich war, wenn ich anders dachte. Es fehlte die Lebendigkeit, das Überraschende und die Leidenschaft. Die nächsten Jahre so weiter leben?
Nein, danke!

Ich erkannte: Wenn ich wirklich eine Veränderung haben wollte, dann musste ich das Problem an der Wurzel packen und mich aus dem Gefängnis meiner Denkmuster befreien. Es war nicht damit getan, eine Affirmation zu sprechen oder einen Stein bei mir zu tragen, der mich stark machte. Nein, wenn ich wirklich über mich hinauswachsen wollte, dann brauchte es eine richtige Erschütterung meines bisherigen Fundaments. Raus aus der Komfortzone und rein ins pralle Leben!
Ich konzentrierte mich ganz auf ein neues Gedankenmodell: ›Ich kann nur wachsen, wenn es keine Schranken gibt!‹
Ich begab mich in Freiheit, obwohl ich nicht wusste, wohin mich die Strömung bringen würde. Am Anfang habe ich tatsächlich mit Hammer und Meißel oder mit scharfen Lösungsmitteln gearbeitet, damit ich die verkrusteten Vorstellungen auflösen konnte.
Mein Wunsch, lichterloh für mein Leben zu brennen, war stärker als alle Widerstände. Ich wollte mein Lebensfeuer wieder richtig zum Brennen bringen und meine Leidenschaft fürs Leben neu entdecken. Das konnte nur in Freiheit geschehen, frei von einschränkendem Denken!
Mein Lebensziel ist: Ich will nicht auf Sparflamme leben, sondern lichterloh für dieses Leben brennen, es mit Leidenschaft leben und so viele Funken versprühen, dass andere Menschen mich gerne um sich haben und vor allem Lust bekommen, auch ihr Lebensfeuer wieder richtig aufzuwecken. Mein neues Weltbild und meine Art zu denken sind  mein Fundament, um immer weiter über mich hinauszuwachsen! So weit es geht!«

› Sind Sie auch unzufrieden mit Ihrem Leben?
› Fehlt es Ihnen an Visionen und Leidenschaft für Ihr Leben?
› Haben Sie keine Kraft, Dinge in Angriff zu nehmen?
› Sind Sie in Alltagsroutinen gefangen und fühlen sich ausgebrannt?
› Stoßen Sie immer wieder an die gleichen Grenzen?
› Fühlen Sie sich klein?
› Leben Sie auf Sparflamme?

Wenn Sie nur eine dieser Fragen mit Ja beantworten, dann ist dieses Buch für Sie geschrieben.

Entzünden Sie Ihr Lebensfeuer neu – lassen Sie wieder die Funken sprühen, und befreien Sie sich aus dem Käfig des kleinkarierten Denkens. Gehen Sie hinaus ins Licht der Freiheit. Wachsen Sie über sich hinaus! Brennen Sie für Ihr Leben, statt sich ausgebrannt zu fühlen! Und schenken Sie sich eine neue Welt, eine Welt der Chancen, Möglichkeiten und Überraschungen.

Aufbruch in ein neues Leben:
Maui fängt die Sonne ein

Diese Erzählung von Maui, meinem Lieblingshelden aus dem alten Hawaii, übergebe ich nun in Ihre Hände. Statt Maui könnte der Held der Geschichte auch Platon, Sokrates, Medea oder Einstein sein. Sie alle haben Wege beschritten, die groß und breit waren, Platz für ein großes Denkspek-trum boten und eher einem Boulevard glichen als einer alten Landstraße. Sie vertrauten ihrer eigenen Weisheit und Wahrheit und nutzten dieses Wissen, um ihr Leben und vor allem ihr Denken zu gestalten.

Maui wollte sich nicht damit abfinden, dass die Sonne jeden Tag so schnell über das Himmelsgewölbe huschte. Die Tage waren so kurz, dass die Menschen nicht einmal bei Tageslicht ihre Mahlzeit kochen oder ihre Nahrungsmittel ernten konnten. Mauis Mutter klagte, dass sie nie ihre ganze Arbeit erledigen konnte. Das brachte Maui auf die Idee, den Lauf der Sonne anzuhalten. Er studierte ihren Lauf und bat seine vier Brüder um Hilfe. Er wollte die Sonne in einer Schlinge fangen, um sie dann dazu zu bewegen, langsamer über den Himmel zu gleiten.
Seine Brüder glaubten nicht an seinen Plan. Maui erinnerte sie daran, was sie in ihrem Leben schon alles gemeistert hatten. Für Maui war es selbstverständlich, jede erfolgreiche Handlung zu nutzen, um sein Selbstvertrauen zu stärken.
Sie begannen Seile herzustellen und formten daraus große Schlingen, um damit die Sonne einzufangen. Dann gingen sie auf den höchsten Berg und warteten auf den Sonnenaufgang. Maui erwischte den ersten Sonnenstrahl. Die Sonne wehrte sich, doch Maui fing einen Sonnenstrahl nach dem anderen ein, bis die Sonne zum Stillstand kam.
Sie verhandelte eine Weile, bis die Sonne bereit war, sich langsamer zu bewegen und länger aktiv zu sein. Dafür konnte sie sich im Winter länger ausruhen. Mauis Brüder waren wieder einmal tief beeindruckt, wie leicht es war, Mauis Ideen umzusetzen.
Maui war schon in den alten Zeiten ein Pionier, der Grenzen als Chancen sah, über sich hinauszuwachsen. In seiner Rolle als Halbgott zeigt er uns, dass wir Menschen mit einzigartigen, wundervollen Fähigkeiten ausgestattet sind und längst nicht so begrenzt sind, wie wir glauben. Er ist ein Held unserer Zeit, unlängst hat Walt Disney einen Zeichentrickfilm über ihn ins Kino gebracht. Treten Sie aus der Dunkelheit des alten Denkens heraus, werfen Sie jetzt das erste Lasso, und lassen Sie uns die Sonne einfangen und Ihr Lebensfeuer zum Glühen bringen! 

Die Grundlagen –
5 Fragen für ein kraftvolles Leben

Sie sind in Ihrem Leben vielleicht an einem Punkt angelangt, an dem es scheinbar nicht mehr weitergeht. Ihre Art zu denken hält Sie klein, Sie sind an Ihre Grenzen gestoßen. Seien Sie gewiss: Damit sind Sie nicht alleine.
Diese Situation gab es schon häufig in der Geschichte der Menschheit. Und jedes Mal ist daraus ein erweitertes Weltbild entstanden. Wir brauchen Freiräume, Gestaltungsspielräume im Denken, um die Welt und ihre Möglichkeiten besser zu erfassen und über uns hinauszuwachsen. Ein verändertes Weltbild ermöglicht uns, ein anderer Mensch zu werden, ein Mensch, der mit neuem Schwung und mehr
Leidenschaft durchs Leben geht.

Erforsche das Leben, solange du lebst!

Seit Jahrhunderten gilt für die Menschheit die Regel: »Wahr und vor allem bedeutsam ist nur, was wissenschaftlich bewiesen, also messbar und in Studien erprobt ist.« Doch ich bin überzeugt, dass wir alle Zugang zu der gigantischen Wissensbibliothek des Universums haben. Wir glauben, nur Wissenschaftler bekommen einen Benutzerausweis dafür. Doch wir alle werden hineingelassen, egal, welches Thema uns interessiert oder welche Schulbildung wir haben. Wir können einfach hineingehen, indem wir uns die Erlaubnis dazu geben und beschließen, dass wir dem, was wir dort finden und wahrnehmen, vertrauen. Es gibt dort so vieles zu entdecken, was unser Leben bereichert. Länger zu warten wäre Zeitverschwendung! Vertrauen Sie Ihrem Gespür und Ihrer Wahrnehmung, und erklären Sie Ihre eigenen Erfahrungen für gültig. Das ist der Schlüssel zu einem selbstbestimmten, kraftvollen Leben!

Häufig belächeln wir die Menschen und Kulturen, die ihrer eigenen Wahrnehmung trauen und intuitiv handeln. Doch viele Forschungen bestätigen, was Menschen vor unserer Zeit schon wussten oder Naturvölker leben. Wir sollten sie nicht für primitiv halten, sie besser bewundern für ihre Imaginationsfähigkeit und ihren Mut und Forschergeist. Uns unterscheiden lediglich unsere Denkstrukturen und unsere Einstellung dazu, was wahr und wirklich ist. Letztlich betrachtet jeder Mensch die Welt aus seinem Blinkwinkel, hat somit einen Ausschnitt der Wirklichkeit und nie das Ganze vor Augen. Diese Tatsache sollten wir berücksichtigen!
Schauen wir uns die Erkenntnisse der modernen Physik an. Sie sind messbar und bleiben dennoch für uns unverständlich, weil sie nur in komplizierten mathematischen Formeln ausgedrückt werden können. Die Zeit ist überreif, endlich selbst Forscher zu werden. Damit entdecken Sie Welten, die Ihnen bisher nicht zugänglich waren. Unzugänglich, nicht weil sie verschlossen waren, sondern weil Sie geglaubt haben, Sie seien Ihnen verschlossen. Benutzen Sie statt Formeln und Fachbegriffen Ihr Vorstellungsvermögen, Ihren gesunden Menschenverstand sowie Ihren Instinkt, und entdecken Sie weitreichende und elementare Dinge über sich und das Leben.

Verstehen Sie mich richtig, ich bin keine Gegnerin der Wissenschaft. Ich finde es wunderbar, welche Entdeckungen möglich sind. Gleichzeitig bin ich ein Mensch, der eigenständig und unabhängig denken will. Ich will selbst spüren und wahrnehmen und Schlüsse daraus ziehen. Ich will meinen Erfahrungen einen besonderen Stellenwert geben, sie als wertvoll und wichtig ansehen und selbst entscheiden, welcher Erfahrung ich wann den Vorzug gebe. Nur so kann unser Lebensfeuer richtig brennen. Ich habe ein leidenschaftliches Plädoyer gehalten, um Sie anzustecken, zum Forscher Ihrer Welt und Ihres Denkens zu werden. Kommen Sie mit auf die Expedition zu Ihrem Lebensfeuer und Ihren Wachstumsmöglichkeiten.

Lassen Sie uns gleich mit dem Forschen beginnen. Unser Forschungsobjekt ist unsere Sichtweise auf das Leben. Fünf Fragen unterstützen Sie dabei zu erkennen, wie Wahrnehmung und Erleben zusammenhängen. Gleichzeitig mache ich Sie mit der Sichtweise von Huna, der Lebensweisheit aus dem alten Hawaii, vertraut. Huna ist mir ans Herz gewachsen und zum festen Bestandteil meines Lebens geworden.
Diese Art, das Leben zu betrachten, hat mir sehr geholfen, mein Lebensfeuer mit neuer Dynamik brennen zu lassen. Ich möchte Sie an den Funken, die es in mir entzündet hat, teilhaben lassen.

Wie sehen Sie die Welt?

Seit Newton im 17. Jahrhundert die Parole: »Wirklich und wahr ist das, was messbar ist« ausgegeben hat, gilt sie als Maß aller Dinge. Ist das tatsächlich so? In den Jahrhunderten davor, egal, ob in Athen, Ägypten oder Polynesien, suchten die klugen Köpfe selbst im Geist nach Antworten. Sie bauten Pyramiden, berechneten den Lauf der Sonne, bereisten ohne Navigationsgeräte die Meere, erforschten die Gestirne und entwickelten Heilmethoden. Sie haben großartige Spuren hinterlassen, die uns staunen lassen. Viele ihrer Erkenntnisse konnten mit dem technischen Fortschritt auch wissenschaftlich bewiesen werden, doch wahr und wirklich waren sie schon zuvor.

Huna

»Die Welt ist so, wie du sie siehst«, lautet das 1. Prinzip des Huna. Tatsächlich ist Wirklichkeit das, was ich mit all meinen Sinnen wahrnehme. Eine objektive Wirklichkeit und Wahrheit gibt es nicht. Sie passt sich meinem Blickwinkel an. Wirklich und wahr ist sowohl, was ich auf der materiellen Ebene wahrnehme und erfahre, als auch alle mentalen

Den Wachstumsweg entlangschreiten

Wir können gegen unsere Lebensumstände ankämpfen oder die Harmonie dazu erhöhen. Wir haben immer die Wahl, welchen Weg wir wählen. Probieren Sie aus, welcher Weg sich für sie besser anfühlt.

Stellen Sie sich dazu in Gedanken einen Pfad vor, der auf ein Haus mit der Aufschrift »Wachse über dich hinaus« zuläuft. Gehen Sie nun diesen Weg, achten Sie auf die Hindernisse, und suchen Sie Wege, diese zu überwinden.

Anschließend gehen Sie den Weg ein zweites Mal. Schreiten Sie ihn entlang, und sammeln Sie all die Geschenke ein, die Sie auf dem Weg finden. Gehen Sie über die mentale Grenze, wie viele Geschenke es sein dürfen, hinaus, und sammeln Sie wirklich jedes einzelne ein.

Jeder Weg führt zum gleichen Ergebnis … Sie entscheiden, welchen Sie wählen. Ich habe mich für den 2. Weg entschieden.

Susanne Weikl

Gene als Chance

Wie wir unser genetisches Schicksal selbst bestimmen

Gene als Bausteine menschlichen Lebens sind in unserer einfachen Vorstellung wie kleine Module zu verstehen, die biochemische Prozesse in Gang setzen und im Gesamtgefüge dann einen menschlichen Körper bilden, der auch noch aufgrund des Gehirns die Fähigkeit zu denken haben kann. Die Faszination dabei, einem Gebilde, welches aus chemischen Verbindungen besteht, werden genetisch bedingt, zellulare Informationen und Kommunikationsmuster hinzugefügt, damit sich dieses Wesen selbst begreifen kann und fühlen. Ganz so einfach ist es aber laut dem Buch von Susanne Weikl nicht, denn wir bestehen aus viel mehr als genetischem Informationsmaterial.

Schon von der ersten Sekunde des Entstehens von Leben an, ist der Anteil der mütterlichen und väterlichen Gene definiert, auch die Absichten und Seelenverträge festgelegt, zumindest für diesen Moment. Genau da beginnt die Faszination des Ansatzes von Susanne Weikl. Selbst wenn ein Mensch mit diesen Voraussetzungen zur Welt kommt, hat er die Möglichkeit, seine genetische Biographie umzuschreiben. Die Bibliothek der Gene ist viel mehr, als das Festgelegte. Genial ist diese Vorstellung.

Mit viel Feingefühl und fundiertem Wissen über biologische und feinstoffliche Vorgänge unserer menschlichen Existenz beschreibt die Autorin, in welchen Lebensphasen und Situationen ein Individuum selbst eingreifen kann. Sogar Seelenverträge, die die Eltern mitgeben wollen, kann man zurückgeben. Dies ermöglicht ein völlig freies Leben aus dem eigenen Schöpfungspotenzial heraus.

Viele praktische Übungen und Erfahrungsberichte untermauern das Können der Autorin, in gehaltvoller, ausdrucksstarker Sprache beschreibt sie die differenzierten Methoden. Dieses Buch ermöglicht eine neue Sichtweise auf die menschliche Existenz, inhaltlich sehr komplex und doch gut zu lesen. Man braucht kein Vorwissen, um zu diesem Kerngebiet vorzudringen.

Die Gestaltung des Buches untermauert die Themenwelten, sehr achtsam aufbereitet mit passenden Bildern und farblich wunderschön.

Susanne Weikl

Gene als Chance

Wie wir unser genetisches Schicksal selbst bestimmen

Rezension: Von der Seele geküsst…..

Das Buch „Von der Seele geküsst..“ von Susanne Weikl hat mich gleich mit der schönen Einbandgestaltung in seinen Bann gezogen. Die hellen Farben und das Hawaiianische haben meine Neugierde regelrecht geweckt. Zudem passte das Thema Seele gerade sehr gut zu meinen Lebensumständen. Hatte ich doch gerade eine Zeit hinter mir in der ich meiner Seele nicht wirklich mehr folgen wollte und gefühlt den Kontakt verloren hatte. Es war genau der Zeitpunkt in dem ich mich wieder auf meine Seele eingelassen hatte und den Kontakt verbessern und verstärken wollte als ich dieses Buch „fand“.

Nachdem ich das Buch dann in den Händen hielt war ich erstmal etwas „enttäuscht“. Hatte ich mich doch auf ein schönes großes Buch gefreut, dass mir sehr viel Wissen beibringen sollte. Aber eins hatte ich im Leben bereits gelernt, dass man den inneren Wert nicht an Äußerlichkeiten festmachen sollte. Also ließ ich mich voll und ganz auf dieses Buch ein. Ich öffnete mich dafür, dass die wichtigen Dinge leicht und einfach auch in wenigen Worten erklärt werden können.

Der tiefere Blick ins Buch zeigte mir dann ein einfach gegliedertes Inhaltsverzeichnis durch das man dann später nach dem Lesen genau an die Stellen zurückkehren konnte, wo man vielleicht nochmal nachschauen wollte. Es eröffnete einem natürlich auch direkt einen Einblick in die Thematiken.

Das ganze Buch war für mich kurz, knapp und wundervoll knackig mit strukturierten Informationen gespickt. Es fanden sich tolle Ideen, Erklärungen und farblich abgesetzt zu jedem Thema tolle Übungen. Die Beispiele aus dem Leben fehlten natürlich auch nicht.

Klar wollte ich die Übungen ausprobieren und fand nach kurzer Zeit tolle Erkenntnisse und neue Wege. Einige dieser Übungen kannte ich zwar schon in ähnlicher Form aber diese waren doch sehr vertiefend. Es hat mich meiner Seele näher gebracht, bzw. höre ich sie nun viel klarer und deutlicher und lebe mein Leben auch mehr auf meine Seele ausgerichtet.

Ich werde auch zukünftig die Übungen weiter machen und kann jedem, der anfängt sich mit einem tieferen Sinn im Leben und einem Leben entsprechend seiner Seelenebene zu führen dieses Buch nur ans Herz legen. Aber auch jene, die bereit im Kontakt mit Ihrer Seele sind, finden dadurch schneller und gerade in hektischen Zeiten leichter den Kontakt und werden dieses Buch bestimmt genauso lieben.

Meine Bücher

Energiequelle Natur - Wachse über dich hinaus! - Gene als Chance - Von der Seele geküsst........ - Harmonie in 3 Minuten -

Kostproben

Huna ist praktisch und kann in jeder Lebenslage und an jedem Ort angewendet werden. Super praktisch sind die Kostproben auf dieser Seite.

Live im Radio

© Copyright @ 2021 all rights reserved by „Susanne Weikl“  /  Impressum  /  Datenschutzerklärung